Was ist ein Mietenpool?

Mag.
Marion
Weinberger-Fritz
Geschäftsführerin
Raiffeisen Vorsorge Wohnen

Was ist ein Mietenpool?

Der Mietenpool ist in Wahrheit nichts anderes als eine Rechnungsgemeinschaft. Eine Art Risikogemeinschaft zu der sich eine bestimmte Zahl an Wohnungseigentümern zusammenschließt. Es fließen dann sämtliche Mieteinnahmen aus z.B. 45 Wohnungen in einen gemeinsamen Rechnungskreis. Ausgaben dafür werden abgezogen und der Rest wird nach einem vorweg festgelegten Schlüssel wieder an alle Eigentümer verteilt. Das bietet den Vorteil, dass auch im Falle des Leerstandes einer einzelnen Wohnung, der Eigentümer immer einen Rückfluss hat, also immer eine Miete lukriert und somit immer seine Fremdfinanzierung auch bedienen kann.

Wir sind meines Wissens nach derzeit die Einzigen, die das in Österreich noch anbieten. Es hat auch den Vorteil, dass ich mich als Eigentümer weder um die Vermietung noch um sonst irgendetwas kümmern muss. Ich bekomme von dem Mietenpoolorganisator meine Abrechnungen, die ich auch für die steuerlichen Erklärungen benötige, jedes Monat zugeschickt.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten.